Die Reise durch das Weltall

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:26. November 2023
You are currently viewing Die Reise durch das Weltall

Ein Planetarium ist ein Ort, an dem man sich Sterne und Planeten angucken kann. Am Donnerstag, den 23.11.23 hatte die Kulturscoutklasse 8e die Möglichkeit das Planetarium in Erkrath, gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Than und Frau Bulut zu besuchen.

Im Bürgerhaus Erkrath (in der Nähe von Düsseldorf) ist ein Planetarium, an der runden Kuppel, kann man es schon von außen erkennen. Freundlich wurden wir von Herrn Dr. Wolf empfangen, der uns ersteinmal in den Vorraum des Planetariums brachte. Dort waren einige Stellwände aufgebaut, auf denen Bilder von Sternen und Planeten zu sehen waren. In den Vitrinen konnte man Gesteine und Meteoriten bewundern, aus Lego gebaute Raketen und Fotos von Astronauten. Im Planetarium selbst sah es aus wie in einem Kinosaal, nur, dass die Leinwand wie eine 360 Grad Halbkugel die Sitze umspannte. Begleitet von vielem Juchzen, wurde es auf einmal dunkel, die Sterne und das ganze Weltall kam auf die 8e zugeflogen. Ein Sternenbild entstand um uns herum, die Milchstraße wurde sichtbar und wir flogen durch das Raumschiff der ISS in den Weltall. „Das war ganz schön cool, es hat alles gewackelt und es war, als wenn der Stuhl sich bewegen würde“, erzählte Cecylia aufgeregt. „Mir ist ein bisschen flau dabei geworden“, gestand Frau Than. Doch dann landeten wir auf der Raumstation und betrachteten das Himmelsgeschehen. Wir sahen Sterne und Sternbilder, bekamen die Weite des Weltalls zu spüren, indem wir immer tiefer hineingesogen wurden. So konnten wir die Planeten erkennen und auch sehen, in welchem Umkreis sie zur Erde und zur Sonne kreisen. Wusstest ihr, dass es Zwergplaneten gibt? Wir erfuhren, dass es da über uns noch so viel mehr gibt, als das, was wir kennen. Auch lernten wir, dass es wahrscheinlich. noch ein weiteres Sonnensystem gibt, aber Aliens erschienen Herrn Dr. Wolf als unwahrscheinlich Die schwarzen Löcher waren sehr interessant. Saskia wollte wissen, was passiert, wenn man in ein schwarzes Loch fällt und Herr Dr. Wolf erklärte, dass man dann wie eine Spaghetti langgezogen wird, und dass man das nicht überleben wird.

Im zweiten Teil haben wir Informationen zum Klimawandel bekommen, allerdings waren wir schon so voll neuen, dass wir das alles nicht mehr aufnehmen konnten. Aber der Ausflug ins Planetarium war trotz allen m ein tolles Erlebnis und es war toll, dass Kulturscouts uns das ermöglicht haben.

Talia Veselinovic / Bul