Hallo zusammen

You are currently viewing Hallo zusammen

ich möchte mich euch nun endlich einmal vorstellen. Viele von euch gehen hier zur Schule, zu einer Schule, die meinen Namen trägt, und dabei konntet ihr mich bislang noch nicht einmal kennenlernen.

Also, ich bin Albert, eigentlich heiße ich Ludwig Philipp Albert Schweitzer. Ich wurde 1875 bei Colmar geboren. Zu der Zeit gab es noch kein Fernsehen oder das Internet. Aber es gab viele faszinierende Bücher. Ich habe es geliebt viel zu lesen, mich mit den unterschiedlichsten Gedanken und Ideen auseinanderzusetzen. Zum Beispiel habe ich viel über den Menschen nachgedacht und sein Verhältnis zur Umwelt. Ich habe mich mit der Religion beschäftigt und mit der Philosophie.

Oft habe ich nebenbei musiziert und Orgel gespielt. Das hat mir besonders viel Freude gemacht und mich sehr entspannt, aber mich auch immer wieder auf neue Ideen gebracht. Insbesondere die Musikwerke von Johann Sebastian Bach haben mich sehr begeistert.

Doch meine große Leidenschaft war es, Menschen zu helfen. Ich bin mit Leib und Seele Arzt in Afrika gewesen. Dort habe ich eine Krankenstation aufgebaut. Deshalb bezeichnen mich einige Menschen auch heute noch als „Urwalddoktor“.

Da ich es sehr wichtig finde, dass die Menschen gut miteinander umgehen und, dass kein Krieg auf der Erde stattfindet, habe ich immer schon, zusammen mit Albert Einstein, vor den Atombomben gewarnt und zur Abrüstung geraten. Viele Menschen haben diese Haltung damals belächelt, aber später eingesehen, dass es wichtiger ist, miteinander zu reden als sich gegenseitig zu vernichten.

Deshalb habe ich für meinen Mut und meine Hoffnung auf eine tolerante und kulturübergreifende friedvolle Verständigung der Menschen 1952 den Friedensnobelpreis bekommen. 1965 bin ich dann in Gabun, Afrika, gestorben.

Aber ich hoffe, dass ihr meine friedliebenden Gedanken zum menschlichen Zusammenleben und Handeln versteht und vielleicht weiterlebt und auch weitergebt. Denn jeder Mensch ist wertvoll so wie er ist, er hat Respekt und Wertschätzung verdient.

Euter Albert

P.S.: Falls ihr Fragen an mich habt, schreibt mir gerne!