Henriette Kretz – Zeitzeugin der Shoah zu Gast an der ASRS

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:20. Februar 2019
Henriette Kretz – Zeitzeugin der Shoah zu Gast an der ASRS

In den kommenden drei Tagen – von Montag, dem 18.02. bis einschließlich Mittwoch, den 20.02.2019 – werden ausgewählte Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8, 9 und 10 Gelegenheit bekommen im Rahmen eines Zeitzeugenprojektes, Frau Henriette Kretz, Jahrgang 1934 kennenzulernen. Frau Kretz hat als Jüdin den Holocaust überlebt. Sie war erst 10 Jahre alt, als ihre Eltern vor ihren Augen erschossen wurden. Nach dem Tod ihrer Eltern überlebte sie in einem Waisenhaus, wurde später Lehrerin, lebte mehrere Jahre in Israel und heute nunmehr in Antwerpen. Als eine der letzten Zeitzeugen spricht sie über ihre Erlebnisse vor Schülerinnen und Schülern, damit sich die Geschichte nicht wiederholt. Ermöglicht wurde diese Veranstaltung durch unsere Kooperation mit dem Rögy (BILL) und das Engagement unserer Kollegin Frau C. Bulut.

  https://www.rga.de/lokales/remscheid/ns-zeit-ueberlebt-davon-erzaehlen-11776830.html