Frau Ministerin Gebauer besucht die Bildungslandschaft Lennep BILL !

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:11. Oktober 2019
Frau Ministerin Gebauer besucht die Bildungslandschaft Lennep BILL !

Am Freitag, den 11. Oktober 2019, kurz vor Beginn der Herbstferien beehrte uns die Bildungsministerin des Landes NRW Frau Yvonne Gebauer mit ihrem Besuch. In ihrem Gefolge befanden sich natürlich zahlreiche Repräsentanten des öffentlichen Lebens wie Herr Beigeordneter Neuhaus, Herr Landtagsabgeordneter Jens Nettekoven, Herr Schulamtsleiter Liesenfeld, Mitglieder des Beirates sowie last but not least natürlich auch die jeweiligen Schulleitungen.

Besonders erfreut hatte uns der Umstand, dass auch unsere Dezernentin Frau LRSD’in Nübel von der Bezirksregierung Düsseldorf, in den Genuss kam, die Bildungslandschaft Lennep in all ihrem Facettenreichtum näher kennenzulernen.

Eröffnet wurde die Veranstaltung im Forum Hackenberg von der BILL Band – vertreten durch zwei Schüler – u. a. auch Felix (vormals Schüler der ASRS, jetzt Schüler des Rögys) – und eine Schülerin der drei Schulformen. Besonders die stimmliche Qualität der Sängerin Helena (GHS Hackenberg) konnte hier überzeugen.

Frau Ministerin Yvonne Gebauer ging in ihrer Rede auf einige der Errungenschaften der Kooperation der drei Schulformen am Standort Lennep ein. Ganz besonders beeindruckt zeigte sie sich von der Vielfalt an Beratungsmöglichkeiten nicht nur beim Übergang zu den weiterführenden Schulen, sondern auch innerhalb BILL und der somit resultierenden Durchlässigkeit. Aber auch die gelungene Zusammenarbeit innerhalb der Spanisch AG, dem RöLab u. vielem mehr schenkte sie ihre Wertschätzung.

Die viereinalb Jahre währende erfolgreiche Kooperation aller Schulen sei eine Bereicherung generell für die Schullandschaft in Remscheid, dies betonte auch Herr Thomas Neuhaus, seines Zeichens Dezernent für Bildung, Jugend, Soziales, Gesundheit und Sport. Dass die gelebte Kooperation aber weit über die Grenzen des eigentlichen Bildungsauftrages hinweg funktioniert , verdeutlichten auf eindrucksvolle Art und Weise die fünf SV-Lehrer in Begleitung ihrer engagierten Schülerschaft!

v.r.n.l.: SV Lehrer BILL: Hr. Mordmüller u. Fr. Moritz-Greif / ASRS, Fr. Deller / GHS Hackenberg sowie Hr. Klappert u. Hr. Schmidt / Rögy

Im Anschluss an den Austausch mit den beteiligten Schülerinnen und Schülern begab sich Frau Ministerin Gebauer dann an den Standort Röntgengymnasium, wo sie der leider bald scheidende Direktor Herr Matthias Lippert und der Konrektor des Gymnasiums Herr Thomas Benkert freundlich begrüßten.

Auch hier stellten sich Schülerinnen und Schüler sowie die verantwortlichen Lehrkräfte sehr gerne allen Interessierten und verdeutlichten beispielsweise auch, wie wichtig es ist, Berührungsängste zwischen den einzelnen Schulformen frühzeitig abbauen zu können, um sich so völlig unvoreingenommen und unerschrocken den Herausforderungen, die so ein Schulwechsel zuweilen mit sich bringt, stellen zu können. Für viele erfolgreiche Realschüler-Biografien spielten der Besuch des Spanisch-Unterrichtes oder die Teilnahme am Frankreich-Austausch im Vorfeld ihres Wechsels an das Röntgen Gymnasium hierbei eine nicht zu unterschätzende Rolle.

RGA vom 12.10.2019: https://www.rga.de/lokales/remscheid/remscheid-ministerin-gebauer-besucht-bildungslandschaft-lennep-13106773.html

Bild- u. Textredaktion: Sonja Rouxel / ASRS

.

Schreibe einen Kommentar