Wettbewerb der 5. Klassen: “Wer baut den schönsten Schneemann ?”

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:25. Januar 2021
Wettbewerb der 5. Klassen: “Wer baut den schönsten Schneemann ?”

Eine schönere Vorlage hätte das Wetter den Schülerinnen und Schülern der 5. Klassen gar nicht bieten können: über Nacht hatte sich das Bergische Land in eine zauberhafte Winterlandschaft verwandelt!

Dies nahmen Herr Bergemann und einige Klassenleitungen der derzeitigen 5. Klassen zum Anlass, spontan einen Wettbewerb zu starten. In Windeseile erfuhren so die Schülerinnen und Schüler über die Schul.Cloud von dieser tollen Idee und machten sich sogleich ans Werk!

Manche verbrachten allem Anschein nach den ganzen Tag in der klirrenden Kälte 🙂

Dabei gelang es Herrn Bergemann nicht nur die Schülerinnen und Schüler, sondern auch einige Kolleginnen und Kollegen nebst Familien zu motivieren.

Bis zum Abend gingen so mehr als 50 Bildbeiträge bei Frau Rouxel ein, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.

So manches Kind brachte auch zum Ausdruck, was viele derzeit denken: “Die Welt steht Kopf!”

Auch konnten wir Lehrerinnen nicht immer Schritt halten mit der Kreativität und dem Einfallsreichtum unserer Schülerinnen und Schüler …

Spaß gemacht hat es uns trozdem, die Welt mit Kinderaugen zu sehen 🙂

In den kommenden Tagen wird sich die Jury – zusammengesetzt aus Herrn Bergemann, Frau Gräfen (als ehemalige Ganztagskoordinatorin), Frau Dürhagen und Frau Steffens (die netten Damen aus dem Sekretariat), Pina Uellendahl (Schulsprecherin) sowie Frau Feuerstein (Schulpflegschaftsvorsitzende der ASRS) – beraten und aus den mehr als fünfzig eingesandten Bildbeiträgen die TOP FIVE auswählen.

Aber natürlich wird niemand leer ausgehen: den ersten fünf Gewinnern winken Buchgutscheine, alle andere erhalten Urkunden sowie eine kleine Überraschung, gestiftet von der Schulleitung der ASRS.

Also viel Vergnügen und, falls euch diese Fotos motivieren, morgen soll noch mehr Schnee fallen, also raus aus der Comfort Zone und ab in den Schnee … natürlich aber erst nach getaner Arbeit.